Creative Commons Lizenz CC-BY-SA 4.0
Flaschenreinigung im VEB Brauerei Connewitz, Sachsen (Weber, Gerhard, Deutsche Fotothek)

Die Industrialisierung, mit ihrem enormen technischen Entwicklungen, beeinflusste nicht nur die Fertigungsmethodik und die Fabrikarchitektur, sie hatte auch enorme Auswirkungen auf die komplette Gesellschaft in verschiedensten Regionen. Einher mit den Wachstum der Fabriken, ging auch eine starke Zentralisierung der Produktionsstätten und damit verbunden, ein starker Zuwachs der Industriestandorte. Innerhalb weniger Jahrzehnte wachsen die noch sehr alten Städte über ihre Grenzen hinaus und es entstehen die ersten Ballungszentren in Mitteldeutschland. Die starke Ansammlung unterschiedlichster Bevölkerungsgruppen verlangte eine Ausweitung der bisher vorherrschenden Lebensmittelversorgung. Nun greift die Industrialisierung auch in der Lebensmittelbranche, eine konstante Versorgung ist nur durch eine auf Massenproduktion ausgelegte Produktion von Lebensmittelgüter zu garantieren. Besonders stark wächst die Brauereiindustrie, sowie die Fleich- und Backwarenfertigung. Erst durch die Entwicklung von noch höheren Fertigungsdurchläufen werden viele Anlagen und Fabriken mit der Zeit überfällig und die Produktion auf weniger Unternehmen konzentriert. Aber auch sehr viele Traditionsunternehmen überstehen in dieser Branche den Wendel aus der DDR-Wirtschaft zur Marktwirtschaft nicht oder müssen die alten Standorte durch den neuen Platzbedarf von Fertigungsanlagen aufgeben.